FAHIM (Das Wunder von Marseille)

Frankreich 2019 | frz. O.m.U. | 107 Min.
Regie: Pierre François Martin-Laval
Buch: Pierre François Martin-Laval,Thiebault Vanhulle, Philippe Elno
Kamera: Régis Blondeau
Musik: Pascal Lengagne
Darsteller: Isabelle Nanty, Gérard Depardieu, Assad Ahmed,
Mizanur Rahaman

Hals über Kopf muss der achtjährige Fahim aus seiner Heimat Bangladesch fliehen, während seine Mutter und die Geschwister zurückbleiben. Sein Vater Nura und er machen sich auf den beschwerlichen Weg nach Frankreich.
Kaum in Paris angekommen, beginnt erneut ein zermürbender Spießrutenlauf und die ersehnte Aufenthaltsgenehmigung rückt in weite Ferne. Doch dank seiner außerordentlichen Begabung für Schach findet Fahim in Sylvain – einem Schachtrainer – einen Förderer und Freund. Als seinem Vater die Ausweisung droht, hat Fahim nur noch ein Ziel: Er muss die französische Schachmeisterschaft gewinnen, damit ihre Flucht nicht umsonst war.
FAHIM erzählt mit viel Gefühl, aber auch Humor die unglaubliche wahre Geschichte eines Jungen, der für seinen Traum alles gibt. In der Hauptrolle überzeugt der junge Laiendarsteller Assad Ahmed neben Gérard Depardieu (CYRANO DE BERGERAC) und Isabelle Nanty (DIE FABELHAFTE WELT DER AMÉLIE).