LES PLUS BELLES ANNÉES D`UNE VIE (Die schönsten Jahre eines Lebens)

Frankreich 2020 | frz. O.m.U. | 91 Min.
Regie: Claude Lelouch
Drehbuch: Claude Lelouch, Valérie Perrin, Pierre Uytterhoeven
Kamera: Robert Alazraki
Musik: Francis Lai, Calogero
Darsteller: Jean-Louis Trintignant, Anouk Aimée, Monica Bellucci, Souad Amidou, Antoine Sire, Marianne Denicourt

Der frühere Rennfahrer und Womanizer Jean-Louis fährt Erfolge nur noch in seiner Erinnerung ein. Doch die geht immer mehr verloren, auch wenn es scheint, als würden sich seine Gedanken vor allem um eine Frau drehen: Anne, die große Liebe seines Lebens. Um seinem Vater etwas zurückzugeben, macht sich sein Sohn Antoine auf die Suche nach jener geheimnisvollen Schönheit, die Jean-Louis nie vergessen hat. Und tatsächlich macht er Anne in einem Dorf in der Normandie ausfindig, wo die frühere Filmproduzentin ein erfülltes Leben führt. Sie nimmt die Einladung, Jean-Louis nach Jahrzehnten wiederzusehen, nur zögerlich an. Beim ersten Besuch erkennt er sie zunächst auch nicht wieder. Doch schnell nehmen die beiden die Fäden ihrer gemeinsamen Geschichte da auf, wo sie sie einst verloren hatten.
53 Jahre ist es her, dass Regisseur Claude Lelouch mit EIN MANN UND EINE FRAU einen Kinoklassiker schuf, der die Art, wie Liebesgeschichten erzählt werden, revolutionierte. Vielfach preisgekrönt begründete diese Nouvelle Vague-Liebesgeschichte den Weltruhm ihrer Stars Anouk Aimée und Jean-Louis Trintignant. Mit DIE SCHÖNSTEN JAHRE EINES LEBENS hat Lelouch eine leise und poetische Hommage an seine beiden Hauptdarsteller geschaffen. Der Film feierte seine Premiere auf dem Filmfestival in Cannes 2019. Nostalgie liegt über der berührenden Geschichte, die ihre Suche nach der verlorenen Zeit mit Rückblenden aus EIN MANN UND EINE FRAU verknüpft.