VITALINA VARELA

Portugal 2019 | portugiesisch O.m.U. | 124 Min.
Regie: Pedro Costa
Buch: Pedro Costa, Vitalina Varela
Kamera: Leonardo Simões
Darsteller: Vitalina Varela, Ventura, Manuel Tavares Almeida, Francisco Brito, Imídio Monteiro, Marina Alves Domingues u. a.

Vitalina kommt mit 55 Jahren endlich von den Kapverden nach Portugal.
Über 20 Jahre wartete sie auf ein Flugticket, und nun kommt sie zu spät: ihr Mann ist drei Tage zuvor gestorben. Irritiert versucht sie, sich im Haus des Verstorbenen im Lissaboner Armenvorort Fontainhas, zurechtzufinden und sein Leben zu rekonstruieren. Während die Bewohner des Viertels sie aufsuchen, reflektiert Vitalina ihre Zeit mit ihrem Mann, die gemeinsame und die getrennt verbrachte.
Filmemacher Pedro Costa führt hier seine Filmkunst zu neuen Höhen. Wie Gemälde schälen sich die Filmbilder aus dem Dunkel der Leinwand und betten die Laiendarsteller in eine bewegende Geschichte.
Internationales Filmfestival Locarno 2019 – Goldener Leopard: Bester Film, Silberner Leopard: Beste Darstellerin.
„Magisch schöne Bilder!“ Frankfurter Allgemeine Zeitung