A FELESÉGEM TÖRTÉNETE (Die Geschichte meiner Frau)

Ungarn / Deutschland / Frankreich / Italien 2021
engl. O.m.U. | 169 Min.
Regie & Buch: Ildikó Enyedi, nach dem Roman von Milán Füst
Kamera: Marcell Rév
Musik: Ádám Balázs
DarstellerInnen: Léa Seydoux, Gijs Naber, Louis Garrel, Josef Hader, Luna Wedler, Ulrich Matthes

Jakob Störr, ein hartgesottener niederländischer Kapitän, schließt in einem Café eine Wette ab, die erste Frau zu heiraten, die das Lokal betritt. Nichtsahnend kommt die junge Lizzy zur Tür herein… Was nun folgt, ist ein hochemotionales Ehedrama: Jakob weiß nicht, wie er mit der Schönheit und Unergründlichkeit seiner Frau umgehen soll und ist zwischen inniger Liebe und Misstrauen hin- und hergerissen. Lizzy, die sich ihrer subtilen Macht nur zu bewusst ist, ringt mit widerstreitenden Gefühlen.
Die vielfach ausgezeichnete ungarische Regisseurin Ildikó Enyedi (KÖRPER UND SEELE) erzählt ein außergewöhnliches Liebesepos, basierend auf dem gleichnamigen Roman von Milán Füst (1942): die ans Herz gehende, tiefgründige Geschichte eines Paares, dessen Lebenswelten nicht unterschiedlicher sein könnten. Schauspielstar Léa Seydoux begeistert in der Rolle der mondänen Lizzy.
„Ein raffiniert gezeichnetes Bild vom Mitteleuropa der 1920er Jahre“ Le Monde