VOR MIR DER SÃœDEN

Deutschland 2020 | dt. | 117 Min. | Dokumentarfilm
Regie und Buch: Pepe Danquart
Kamera: Martin Eirich-Schneider
Musik: . Amiina
Mit: Pier Paolo Pasolini u.a.
Sprecher: Ulrich Tukur

1959 setzt sich Pier Paolo Pasolini im ligurischen Badeort Ventimiglia in seinen Fiat Millecento und umrundet im Auftrag eines Lifestyle-Magazins einmal die italienische Küste, 3.000 Kilometer bis nach Triest. Seine Reisereportage durch das im beginnenden Massentourismus prosperierende Italien gilt als einzigartiges Dokument europäischer Kulturgeschichte. In VOR MIR DER SÜDEN begibt sich der Filmemacher Pepe Danquart heute auf Pasolinis Spuren und blickt auf Umbrüche – nicht nur in einem Land, sondern auf einem ganzen Kontinent. Zwischen Dolce Vita und nostalgischer Endzeitstimmung, zwischen Touristenströmen und Migrationsbewegungen zeichnet das Roadmovie auf, wie sich Pasolinis Süden entwickelt hat.
In visionären Kinobildern zeigt Danquart Italien als Essenz einer europäischen Epoche. Ulrich Tukur spricht dazu Passagen aus Pasolinis Reiseberichten. Eine erhellende Analyse des heutigen Europa und eine bildstarke Hommage an Pasolini.