DIE DOHNAL FRAUENMINISTERIN /  FEMINISTIN / VISIONÄRIN

Österreich 2019 | dt. | 104 Min. | Dokumentarfilm
Regie und Buch: Sabine Derflinger
Kamera: Christine A. Maier, Eva Testor
Musik: Gerald Schuller
Mit: Johanna-Helen Dohnal, Annemarie Aufreiter, Ingrid Dohnal, Elfie Semotan u.a.

Die Geschichte und die Geschichten der Frauen wurden über Jahrhunderte unterdrückt, nicht erzählt, vergessen… Johanna Dohnal war eine der ersten Feministinnen in einer europäischen Regierung, sie war österreichische Staatssekretärin und Frauenministerin. 1995 wurde sie aus der Regierung entlassen. Sie war Sand im Getriebe, unbequem und verweigerte sich radikal jeglichen Rollenzuweisungen von Frauen und Männern. „Die Frauen haben immer nur erreicht, was sie sich selbst erkämpft haben.“
Mit messerscharfer Präzision und Verve nähert sich die Regisseurin dieser faszinierenden Figur in einem vielseitigen Porträt. DIE DOHNAL setzt der Ikone der feministischen Politik ein Denkmal und schafft damit eine Identifikationsfigur für heutige und nachfolgende Generationen. Ein Film für eine gleichberechtigte Zukunft. Und dabei mit viel Schmäh und Humor.
Großer Diagonale Preis 2020: Bester Dokumentarfilm!