REMBRANDT

von Alexander Korda (1936), Drehbuch Carl Zuckmayer, mit Charles Laughton. 16mm, 85 Min., engl. O.m.U.
Bildmächtige und atmosphärisch dichte Charakterstudie, die dramaturgisch von anderen Künstlerbiographien abweicht, indem sie sich auf einen bestimmten Augenblick im Leben des bereits berühmten und wohlhabenden Malers konzentriert. Als nämlich seine Malerei nach dem Tode seiner Frau Saskia düsterer wird und seinen Auftraggebern zunehmend missfällt… Charles Laughton in seiner wohl besten Rolle.