ADAM

Marokko/Frankreich 2019 | arab. O.m.U. | 98 Min.
Regie: Maryam Touzani
Buch: Maryam Touzani & Nabil Ayouch
Kamera: Adil Ayoub, Virginie Surdej
DarstellerInnen: Lubna Azabal, Nisrin Erradi, Douae Belkhaouda, Aziz Hattab, Hasna Tamtaoui

Abla lebt mit ihrer Tochter Warda in Casablanca. Ihre kleine Bäckerei hat bessere Zeiten gesehen, ihr Leben als alleinerziehende Mutter fordert sie sehr. So verwehrt sie Samia, einer jungen schwangeren Frau, die sie um Arbeit bittet, zunächst ihre Hilfe. Warda aber schließt die Fremde ins Herz – und erweicht schließlich das der Mutter. Als Samia sich als geschickte Bäckerin entpuppt, wächst ein zartes freundschaftliches Band zwischen ihnen. Mit der nahenden Geburt von Samias Kind stellt sich die Frage, welche Zukunft es für die junge Mutter geben kann. Eine berührende Geschichte aus dem heutigen Casablanca über die große Solidarität zweier Frauen und die sinnliche Kunst des Backens, kraftvoll erzählt von Maryam Touzani, Marokkos neuer weiblicher Stimme. ADAM war Marokkos Oscar-Beitrag, feierte seine Premiere in Cannes 2019 und wurde auf zahlreichen Festivals ausgezeichnet. „Ein wunderschönes Filmjuwel, das das Publikum verzaubern wird.“ Variety