Afrika 21 – Cycle cinéma africain tournée allemande


Eine Filmreihe kuratiert vom Bureau du cinéma und Alex Moussa Sawadogo


Sonntag, 12.12., 11:30 Uhr:

143 RUE DU DESERT
R: Hassen Ferhani – Algerien/Frankreich 2019 – Dokumentarfilm – 100 Min.
Ein Café mitten in der algerischen Wüste. Willkommen bei Malika, Königin des Sands!

 
 
 

Dienstag, 14.12., 18:15 Uhr:

AYA DE YOPOUGON
R: Marguerite Abouet & Clément Oubrerie – Frankreich/Elfenbeinküste 2013 – Animationsfilm – 84 Min.
Ayas Jugend in der Elfenbeinküste der 70er. Nominiert für den César als Bester Animationsfilm!

 
 
 

Freitag, 17.12., 18:15 Uhr:

NAFIS FATHER (Le Père de Nafi)
R: Mamadou Dia – Senegal 2019 – 109 Min.
Drama um zwei Brüder und die Bedrohung des islamischen Fundamentalismus im Senegal. Goldener Leopard in Locarno 2019 als Bester Film!

 
 
 

Sonntag, 19.12., 11:30 Uhr:

ICYASHA / ETIQUETTE
R: Marie-Clémentine Dusabejambo – Rwanda 2018 – 16 Min.
Ein 12-jähriger Junge findet sich in einer Welt wieder, in der er seine Männlichkeit behaupten muss.

und

COMING OF AGE
R: Teboho Edkins – Südafrika/Deutschland/Lesotho 2015 – 63 Min.
Vier Jugendliche in den Bergen Lesothos an der Grenze zum Erwachsenwerden.

 
 
 
 

Dienstag, 21.12., 18:15 Uhr:

LONBRAZ KANN (Sugarcane Shadows)
R: David Constantin – Mauritius/Frankreich 2014 – 88 Min.
Mauritius. Vier Freunde sehen zu, wie die Zuckermühle, in der sie immer gearbeitet haben, schließt und ihre Welt verändert wird.