DER LÖWE MIT DEN SIEBEN KÖPFEN (Der leone have sept cabeças)

DER L�WE MIT DEN SIEBEN K�PFEN

DER LÖWE MIT DEN SIEBEN KÖPFEN

Bras./Frankr./It. 971 – portug. O.m.U. – 96 Min. – Buch: Glauber Rocha, Gianni Amico- Regie: Glauber Rocha. – Mit Rada Rassimov, Gabriele Tinti, Jean-Pierre Léaud, Giulio Brogi.

In einem afrikanischen Land, Ende der Sechziger Jahre des 20. Jhdts.: Ein weißer Wanderprediger verkündet das Ende der Welt und hat einen Abgesandten des Teufels gefangen. Es ist ein Revolutionär aus Europa, der die Befreiungsbewegung unterstützen will. Doch der gefangene Revolutionär kann sich befreien, sucht und findet den Führer der Befreiungsbewegung und bietet ihm seine Hilfe im Kampf gegen den Imperialismus an: „Du besorgst die Menschen und ich besorge die Waffen…“
Der Befreiungskampf afrikanischer Völker und damit die grund-legenden Probleme der „Dritten“ Welt thematisiert diese Allegorie, in der eine blonde Europäerin den Kolonialismus und ein mythisches Fabeltier die Revolution verkörpert. Mit scharfer politischer Polemik attackiert Rocha den Machtmissbrauch der Herrschenden und prophezeit kommende soziale Veränderungen.


IN MEMORIAM WALTER KIRCHNER (1923-2009)
In Zusammenarbeit mit dem Werkstattkino e.V.
Mit freundlicher Unterstützung des Kulturreferates der Landeshauptstadt München