LA RITOURNELLE (Sehnsucht nach Paris)

Frankreich 2014 – frz. O.m.U. – 98 Min. – Kamera: Agnès Godard – Musik: Tim Gane, Seán O‘Hagan – Buch und Regie: Marc Fitoussi. – Mit Isabelle Huppert, Jean-Pierre Darroussin, Michael Nyqvist, Pio Marmai.
Brigitte und Xavier leben als Rinderzüchter in der Normandie, teilen sich Alltag und Arbeit. Seitdem die Kinder aus dem Haus sind, geht alles seinen geregelten Gang, das Geschäft läuft, ihr Zuchtbulle Ben Hur gewinnt Preise, das lang verheiratete Paar hat sich eingerichtet zwischen Tradition und Moderne, die Liebe brennt auf Sparflamme. Als die attraktive Mittfünfzigerin den jungen Pariser Stan bei einer Party im Nachbarhaus kennen lernt, genießt sie seine Komplimente und den Flirt unterm Sternenhimmel.
Plötzlich spürt sie den großen Wunsch, aus der gewohnten Routine auszubrechen. Unter dem Vorwand, einen Dermatologen zu besuchen, fährt sie für zwei Tage und Nächte in die Metropole. Nach einem enttäuschenden Wiedersehen mit Stan trifft sie den charmanten dänischen Geschäftsmann Jesper und erlebt mit ihm Paris von einer prickelnden und aufregenden Seite. Was sie nicht weiß: Ihr Mann hat erfahren, dass der Arzt schon lange nicht mehr praktiziert, und ist ihr heimlich gefolgt …
Isabelle Huppert brilliert wie so oft in einer großartigen Charakterrolle. Die einstige Muse von Claude Chabrol (Biester, Süßes Gift) beweist sich in Sehnsucht nach Paris nicht als glamouröse Femme Fatale oder bourgeoise Madame, sondern als patente Landfrau in Gummistiefeln. Und auch da macht die Ikone des französischen Kinos eine wunderbare Figur. An ihrer Seite als bodenständiger Rinderzüchter spielt einer der populärsten und beliebtesten männlichen Stars Frankreichs, Jean-Pierre Darroussin (Le Havre, Schnee am Kilimandscharo).
Die abenteuerlustige Träumerin und der solide Pragmatiker erleben als Paar den Beziehungs-Blues.