JE VOUS SOUHAITE D‘ÊTRE FOLLEMENT AIMÉE (Ich wünsche dir ein schönes Leben)

IchwünschedireinschönesLeben
Frankreich 2015 | frz. O.m.U. | 100 Min.
Regie: Ounie Lecomte
Buch: Ounie Lecomte, Agnès de Sacy
Kamera: Caroline Champetier
Darsteller: Céline Sallette, Anne Benoit, Elyes Aguis, Françoise Lebrun, Louis-Do de Lencquesaing, Pascal Elso, Micha Lescot, Catherine Mouchet

Elisa ist Physiotherapeutin und nimmt für einige Monate eine Vertretungsstelle in Dünkirchen an. Vor 30 Jahren wurde sie dort anonym geboren und direkt zur Adoption freigegeben. Obwohl sich ihre Mutter nach wie vor nicht zu erkennen geben möchte, hofft Elisa auf ein Einlenken oder auf den Zufall. Da ihr Sohn Noah einen arabischen Touch hat, der nicht von seinem leiblichen Vater kommen kann, kommen nur Elisas unbekannte Eltern in Frage. Als Noah anfängt, sich in der Schule mit den arabisch-stämmigen Kindern zu solidarisieren und seine Mutter bittet, sie solle in der Schulkantine sagen, dass er wie seine Freunde kein Schweinefleisch esse, erkennt Elisa, dass sie auch für Noah 
Antworten zu ihrer unbekannten Familie finden muss.
„Dieser Film berührt uns im wahrsten Sinne des Wortes.“ Le Parisien