MATINEENPROGRAMM „CARAVAGGIO UND DAS KINO“: NOSFERATU + DIE VERLORENEN


DIE VERLORENEN: Deutschland 2012 | 16 Min.
NOSFERATU: Deutschland 1922 | 94 Min.

Frei nach Bram Stoker’s Klassiker DRACULA erzählt Murnau in diesem berühmtesten aller Horrorfilme vom Notargehilfen Thomas Hutter, jung und glücklich verheiratet mit der schönen Ellen. 1838 muss er nach Transsylvanien reisen, um dort dem geheimnisvollen Graf Orlok ein Stadthaus zu verkaufen. In dessen Schloss entdeckt Orlok ein Bild Ellens. Er kauft das Haus und zieht auf der Suche nach der jungen Frau Richtung Stadt, gefolgt von einer Pestepidemie….
Der in Berlin lebende Künstler Reynold Reynolds, fasziniert vom expressionistischen Schwarzweiss der Stummfilmzeit, hat eine ganze Reihe Szenen aus dem Film DIE VERLORENEN von 1933 angeblich nachgestellt. Sein Kurzfilm handelt davon, wie eine junge Frau, die gerade ermordet wurde, wieder zum Leben erweckt wird.