Inhalt

Mit dieser zärtlichen Hommage an das Paris der 80er-Jahre eröffnen wir die Französische Filmwoche 2022! In der Wahlnacht 1981 wird auf den Straßen von Paris gefeiert. Es herrscht eine Atmosphäre der Hoffnung und des Wandels.
Aber für Elisabeth geht ihre Ehe zu Ende und sie muss nun für sich und ihre beiden Kinder sorgen. Sie findet Arbeit bei einer Late-Night-Radiosendung und trifft auf Talulah, einen heimatlosen Teenager, den sie zu sich nach Hause einlädt. Hier erfährt Talulah zum ersten Mal die Wärme einer Familie. Ihr freier Geist hat einen bleibenden Einfluss auf die Familie: Elisabeth und ihre Kinder gewinnen den Mut ihr Leben neu zu erfinden. Nach AMANDA verzaubert uns Mikhaël Hers mit einem intimen und fesselnden Familienporträt, das die somnambule Stimmung von Sinnlichkeit und Melancholie der Late-Night-
Radionächte einzufangen vermag. „Bezaubernd schön“ – Les Inrockuptibles

 

 

Spielzeiten