Inhalt

Emma durchstöbert alte VHS-Kassetten mit verblassten Familienerinnerungen aus den 80er Jahren, als sie noch ein Kind war. Während sie sich an Ausflüge ans Meer und das Lachen ihrer Kindheit erinnert, versucht sie eine Geschichte zu rekonstruieren, die sie nie ganz verstanden hat, und die Teile eines vergessenen Puzzles zusammenzusetzen, um herauszufinden, dass die Dinge nicht immer so sind, wie sie scheinen.
„VIDEO BLUES handelt – so wie ein guter Blues – von der Liebe und der Suche nach Liebe. Wie in manchen Songs wird dem Herzschmerz hier mit Humor begegnet, dessen es bedarf, um in die Geschichte eines anderen Menschen einzutauchen. Er lässt als großzügige Geste in all ihrer Nüchternheit etwas entstehen, das nachhallt und unseren Erinnerungen einen Spiegel vorhält.“ (Tess Renaudo)

Eine Filmreihe in Zusammenarbeit mit dem Instituto Cervantes.

Spielzeiten

  • Di 18:30